Blick in die Firmengeschichte

Vorgeschichte

Im Rahmen der Klimakonferenz 2009 in Kopenhagen schreibt die Stadt einen Designwettbewerb für ein Fahrradverleihsystem (Bike Share Design Competition) aus. Im Dezember 2009 gewinnt Thomas mit seinem Projekt MyLoop völlig unerwartet den ersten Preis.

Das Projekt wird nicht umgesetzt, trotzdem lässt der Fahrradvirus Thomas nicht mehr los. Er stürzt sich in das Design und die Entwicklung eines einzigartigen Lastenrads. Am 12. Dezember 2012 stellt er das in Belgien hergestellte Lastenrad MESSENGER V1 unter der Marke DOUZE Cycles der Öffentlichkeit vor.

Eine wichtige Begegnung

Beim PARIS CARGOBIKE FESTIVAL trifft Thomas auf Bruno. Beide sind überzeugt, dass Lastenräder in der urbanen Mobilität eine grosse Zukunft haben. Sie beschliessen gemeinsam, ein französisches Lastenrad zur Marktreife zu bringen.

Thomas, Designer mit eigenem Design-Studio und Bruno, in der Fotografie und Kommunikation tätig, ergänzen sich. Gemeinsam mit ihren Freunden Hervé und Yves gründen sie 2014 die Firma DOUZE Factory. Die zweite Version des MESSENGER V2 kommt auf den Markt. Ein innovatives, einzigartiges, teilbares Lastenrad mit einer Seilzuglenkung. Das neue DOUZE Cycles wird anlässlich der Berliner Fahrradschau 2014 zum ersten Mal einem breiten Publikum vorgestellt.

2016 beteiligen sich Michèle, Ariel und Francisco an der DOUZE Factory. Sie sind von der Qualität des Produkts überzeugt und wollen sich für einen breiteren Marktzugang engagieren.

DOUZE Factory – die DOUZE Cycles Fabrik

Für die Produktion der DOUZE Cycles Lastenräder entscheidet man sich für Ladoix Serrigny, ein kleiner Ort im Burgund, in unmittelbarer Nähe der Stadt Beaune unweit von Dijon.

Das DOUZE Produktionsteam in Ladoix Serrigny wächst in kleinen, stetigen Schritten. Die Entwicklung wird intensiviert, die Produktion immer besser strukturiert. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von DOUZE sind engagiert und ziehen am selben Strick. Sie identifizieren sich mit ihrer Firma und arbeiten mit Freude und grossem Einsatz. Sie freuen sich in einer Firma tätig zu sein, in der für die Zukunft gearbeitet wird, in der Visionen in die Tat umgesetzt werden.

Innovation und Design

Wir haben uns in dieses grosse Abenteuer gestürzt, weil wir überzeugt sind, dass wir im spannenden Bereich der Lastenräder wichtige Innovationen entwickeln können. Unser Design soll Ästhetik mit einfacher und praktischer Handhabung verbinden. Beim Entwerfen der Modelle MESSENGER und TRAVELLER haben wir uns an Ihren täglichen Mobilitäts-Bedürfnissen orientiert. Unsere DOUZE sind äusserst einfach in der Handhabung. Wir machen keine Kompromisse zwischen Stil und Qualität. Wir bauen unsere Lastenräder mit den besten Komponenten, die auf dem Markt erhältlich sind, im Interesse Ihrer Sicherheit und der Leistungsfähigkeit unserer Fahrräder

 

Entwickelt und montiert in Frankreich

Unseren Produktionsstandort haben wir mit Bedacht in der Nähe von Beaune und Dijon im Herzen des Burgunds gewählt. Wir liegen zwischen den Grossstädten Paris und Lyon, unweit der wichtigen Märkte in Deutschland und der Schweiz.

Wir sind stolz, unsere in Frankreich entwickelten und montierten Lastenfahrräder, über Europa hinaus exportieren zu können.

TEMOIGNAGES

Grégory PIGIER

Help My Bike

Help My Bike répare votre vélo où vous voulez quand vous voulez. Que vous souhaitiez faire réparer votre vélo ou simplement l’entretenir, que vous pédaliez pour votre plaisir, pour vous rendre au bureau ou par passion pour ce sport, nos réparateurs se déplacent et viennent vous dépanner là où se trouve votre vélo, à l’horaire qui vous convient.

Help My Bike, c’est la solution simple pour entretenir et faire réparer votre vélo : Help My Bike se déplace où vous voulez quand vous le souhaitez, au bureau, à la maison… là où vous vous trouvez. Il suf t maintenant de se connecter sur le site

VOIR LE TEMOIGNAGE

Voir tous les témoignages